BORT Stabilo® Rückenorthese lumbal

Orthesen im Bereich der Lendenwirbelsäule unterstützen geschädigte Gewebestrukturen (Gelenk, Kapseln, Bänder, Knorpel). Die zirkuläre Fassung unterstützt dabei die Haltefunktion der Bänder und entlastet so die Lendenwirbelsäule. Durch Kombination von zirkulärer Kompression und Stabilisierung durch semi-rigide Orthesenhalbschalen wird die betroffene Region entlastet und gestützt. Zusätzlich bietet die Orthese einen erhöhten Schutz vor Fehlbewegungen und bietet postoperative sowie initial konservative Sicherung der Segmente SWK1 bis LWK4.

Beschreibung

– Lumbalorthese mit integriertem Beckenkorb aus Kunststoff zur Sicherung der Segmente LWK 1 – LWK 5
– Dosierte Einstellung der Stabilisierung durch Boa-Technologie (Zügelsystem)
– Integrierte Lumbalbandage mit abdominaler Verschlussplatte

FARBE: grau/schwarz

DAS MED-PLUS

– Effektive Einschränkung der Rotation der LWS
– Modulare Konstruktion: dem Therapieverlauf nach rückbaubar
– Einfache Anpassung: Einstellung der Lendenlordose durch Kaltverformung möglich

Indikationen
  • Schwerste Lumboischialgie ohne absolute OP-Indikation
  • OP-Kontraindikation
  • bei OP-Ablehnung
  • schwerstes radikuläres und pseudoradikuläres Lumbalsyndrom (konservativ therapieresistent)
  • Spondylolisthese mit schweren Lumboischialgien
  • schwere lumbale Deformität mit Hypermobilität bei Facettensyndrom/Arthrose
  • Z. n. WS-OP
  • z. B. Fusion dorso-ventral/dorso-lateral
  • Spinalkanaldekompression (einetagig mit Deformität und mehretagig)
  • BS-OP mit großem Prolaps/lumbaler Instabilität
  • Spinalkanalstenosen mit Paresen
  • Wirbelfrakturen posttraumatisch mit erheblichem Wirbelkörperschaden

Nach oben